FAQ

F?

Welche Möglichkeiten bietet der Hundesport?

A.

Es gibt viele und tolle Möglichkeiten, mit einem oder mehreren Hunden sportlich aktiv zu sein. Im Schlittenhundesport können ab drei und bis zu 20 Hunde oder mehr vor einen Schlitten oder alternativ Wagen gespannt werden. Hieraus hat sich das Dogscooter/Ski- und Bikejöring entwickelt, bei dem bis zu zwei Hunde angespannt werden und den Scooter, das Fahrrad oder den Ski-Läufer ziehen. In unseren Zugleinen, Sportleinen und Renn- und Sportgeschirren, sowie den Joggergurten und Jöringhosen, die wir selbst entwickelt haben, steckt sehr viel Know-how. Sie werden in unserer Manufaktur gefertigt und lassen keine Wünsche offen.

Beim Canicross oder Geländelauf  ist die Sportlerin oder der Sportler über eine flexible Leine mit dem Hund verbunden. Unsere Sportleinen bestehen aus dem 16-fach geflochtenen Pe-Seil und können, neben den für den Wettkampf erforderlichen Standardmaßen, in allen Längen individuell gefertigt werden. Diese sehr leichten und extrem strapazierfähigen Dogscooterleinen, Bikeleinen, oder Laufleinen sind das Top – Material für den Hundesport.

Ein von unserer Manufaktur extra eingearbeiteter Ruckdämpfer bildet eine ideale Verbindung zwischen Hund und Läufer und federt Stöße ab. Daher haben sich diese Ruckdämpferleinen im Laufhundesport erfolgreich durchgesetzt. Die Ruckdämpfer werden je nach Zugkraft des Hundes/der Hunde in verschiedenen Stärken angeboten.

Für die Läuferin oder den Läufer gibt es Joggergurte in unterschiedlichen Ausführungen und Jöringhosen. Für den Profi ebenso wie für den qualifizierten Freizeitsportler kann die Ausrüstung passgenau und den sportlichen Ansprüchen entsprechend zusammengestellt werden.

F?

Was ist die Zugleine im Schlittenhundesport?

A.

Als Zugleine bezeichnet man die gesamte Anspannung zwischen dem Hundeschlitten oder Trainingswagen und den Hunden. Diese Zugleine unterteilt sich in eine Zentralleine (gangline) und je nach Anzahl der Hunde in mehrere Tugleinen und Neckleinen. Wir verwenden ein spezielles und ausschließlich 16-fach geflochtenes Seil für die Herstellung der Zugleinen. Die hohe Anzahl der Einzeladern erhöht die Bruchlast des Seils und verbessert die Zugfestigkeit. Gleichzeitig ist das Seil leichter und fester, es kann von Hunden kaum mehr durchgebissen werden. Diese Seile gibt es in verschiedenen Ausführungen und Farben. Das Grundmaterial wird aus den USA importiert, HuskyTec ist europaweit der einzige Vertreiber und Hersteller dieser Zugleinen. In dieses Pe-Seil, das ein Hohlgeflecht ist, kann bei einer größeren Anzahl von davor gespannten Hunden und zur Verbesserung der Sicherheit ein Stahlseil mit entweder drei oder vier Millimeter Stärke eingearbeitet werden. Alternativ bieten wir das von uns bezeichnete Dystral Seil an, das eine viel größere Bruchlast hat und nicht durchgebissen werden kann.